Debriefing 16.04.2022– MINUSNI

Samstag ging es für uns wieder raus aus unserer FOB:
Dem Angriff auf unser Camp folgend, zeigte Luftaufklärung in den nächsten Tagen starke Bewegung der Aufständischen.
Um weitere Erkenntnisse zu gewinnen und feindliche Operationen zu unterbinden, fuhren wir am späten Abend auf Patrouille.
Schon nach kurzer Zeit vernahmen wir die Zeichen eines Gefechts:
Leuchtspurgeschosse flogen in den Nachthimmel, das Geräusch schwerer Maschinengewehre kam zwischen den Hügeln durch.
Schnellstmöglich verlegten wir zum Ort des Geschehens und konnten dort beeindruckendes beobachten:
Beide Fraktionen der Aufständischen bekriegten sich in einem Ausmaß, welches wir so noch nicht gesehen hatten. Technicals und gepanzerte Fahrzeuge dominierten dabei das Gefechtsfeld und ihr Feuer lieferte ein mit und ohne Nachtsicht beeindruckendes Bild.
Mit offensichtlichem Ende des Gefechts setzten wir unseren eigenen Auftrag weiter fort: Einige Felder und ein Compound waren zu durchsuchen.
Mit dem zuvor beobachteten Gefecht in Gedanken näherten wir uns diesen unter Sicherung der Fahrzeuge und ihrer FLW.
Als die FLW-Schützen eine bewaffnete Person auf dem Compound aufklärten, eröffneten sie sofort das Feuer und vernichteten diese.
Der Compound konnte folgend durchsucht werden.
Nach Abschluss des Auftrages verlegten wir wieder zurück in unsere FOB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.