Missionen

Debriefing – Operation “Heavy Tracks III”

Vom Bereitstellungsraum bei Eridnia aus verlegten der Alphazug, Aufklärungselement Auge sowie ein KPz, Delta, innerhalb des Gefechtsstreifens in die zweite Verzögerungslinie,
um den Fortsatz der feindlichen Offensive zu verhindern oder aber zumindest zu verzögern.
Mit Delta als Feldposten und Auge als Gefechtsaufklärung noch vor der ersten Verzögerungslinie erwarteten wir den ersten Angriff.

Dieser erfolgte auch:
Kurz nach Geräuschaufklärung durch Auge stand Delta im Feuerkampf mit feindlichen KpZ und konnte diesen für sich entscheiden.
Weitere feindliche Angriffe folgten: Die feindliche Hauptmacht, mechanisierte Kräfte auf BMP, konnte durch Auge aufgeklärt und zum größten Teil durch Delta vernichtet werden.
Im Zuge weiterer feindlicher Angriffe wichen der Alphazug und verbündete Kräfte in die nächsten Verzögerungslinien aus. Auge wurde dabei abgeschnitten, konnte jedoch im Rückraum feindlicher Kräfte weiterhin aufklären.
In der letzten Verzögerungslinie gelang einem feindlichen Kampfpanzer ein Durchbruch. Nach einer kurzen Verfolgung durch Delta konnte dieser wenige hundert Meter hinter unserer Linie vernichtet werden. Kurz darauf wichen wir in die Verteidigungslinie aus. Es folgte jedoch kein weiterer Angriff, denn ohne es zu wissen hatten wir den Feind vollständig aufgerieben.
Von dieser aus, wird es heute Abend weitergehen. Es gibt kein Ausweichen mehr: An der Verteidigungslinie bricht der Feind…oder wir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.